Palabras clave
Mostrar más Palabras clave
Tabla de contenido
  1. 1. Ensayo clínico
  2. 2. Documentación de rutina
  3. 3. Estudio de registro / cohorte
  4. 4. Seguro de calidad
  5. 5. Estándar de datos
  6. 6. Resultado reportado por el paciente
  7. 7. Especialidad médica
Modelos de datos seleccionados

Debe iniciar sesión para seleccionar modelos de datos para descargar o realizar un análisis.

- 24/6/22 - 1 formulario, 5 itemgroups, 57 items, 3 idiomas
Itemgroups: Screening Tool,Symptoms,Optional Questions,Data use for future research,Informed Consent
Mischung Beispielfragebogen von Virusfinder und Screening-Tool-Vorschläge von COMPASS vom 22 Okt. 2020, vs3.1 https://www.virus-finder.de Research study of Heidelberg University Hospital and Heidelberg University New Corona testing strategies for the general public Die Studie wurde von einem Team der Universität Heidelberg im Rahmen des bundesweiten Forschungsnetzes zur angewandten Surveillance und Testung durchgeführt, das wiederum zum Nationalen Forschungsnetzwerk der Universitätsmedizin zu Covid-19 gehört. Sie wurden von den örtlichen Gesundheitsämtern unterstützt und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert. "Das neuartige Coronavirus, wissenschaftlich SARS-CoV-2 genannt, stellt uns alle vor große Herausforderungen und wir mussten uns alle in den letzten Monaten wegen der Pandemie stark einschränken. Aktuell wird auf steigende Fallzahlen in der Regel mit einer Verschärfung der Maßnahmen reagiert. Das liegt vor allem daran, dass auch viele Personen ohne Symptome das Virus unerkannt weitertragen und damit nicht rechtzeitig lokal begrenzt reagiert werden kann. Dafür bräuchte es eine Strategie, die frühzeitig auch infizierte Personen ohne Symptome erkennen kann. Mit der Corona-Forschungsstudie erproben wir neue Verfahren hierzu. Im Zeitraum vom 18. November bis 08. Dezember [2020] werden ca. 28.000 Einwohner im Rhein-Neckar-Raum von uns ein Einladungsschreiben zur Teilnahme der Studie erhalten. Die Einladungen werden dabei gleichmäßig verteilt über die Tage verschickt. Sollten Sie in diesem Zeitraum kein Einladungsschreiben erhalten, können Sie leider nicht an der Studie teilnehmen und wir bitten Sie, von Anfragen rund um eine mögliche Teilnahme an der Studie abzusehen. Die Probandinnen und Probanden, d. h. die Menschen, die an der Corona-Forschungsstudie teilnehmen können, wurden dafür zufällig aus den Einwohnermeldeämtern der Gemeinden im Rhein-Neckar-Raum ausgewählt. Solche sogenannten Einwohnermeldestichproben sind nach §46 des Bundesmeldegesetzes zulässig, falls die Studie im öffentlichen Interesse stattfindet." Vielen Dank an Dr. Andreas Deckert für die Erlaubnis zum Upload.
- 5/5/22 - 49 formularios, 3 itemgroups, 24 items, 1 idioma
Itemgroups: Klinische Untersuchungsdaten T0-Prä+T2,Klinische Untersuchungsdaten T0-Prä+T2,Klinische Untersuchungsdaten T0-Prä+T2

PHQ-15 T0-Prä

1 itemgroup 1 item

PHQ-Stress-PT

1 itemgroup 1 item
- 17/11/21 - 1 formulario, 10 itemgroups, 150 items, 2 idiomas
Itemgroups: Demographics,Medical History,Medical device,Diagnosis,Procedure,Findings,Laboratory Findings,Medication,Scores&Classifications,Patient Characteristics
- 20/9/21 - 9 formularios, 4 itemgroups, 15 items, 2 idiomas
Itemgroups: Allgemeines,Grund dieser Visite bzw. dieses Kontaktes (Mehrfachauswahl),Ist seit der letzten Dokumentation für REGIMS (o. REGIMS-Visite)...,Eigene Bemerkungen / Klinischer Verlauf / Kommentar
REGIMS is a registry of the administration, adverse events and benefit of immunotherapeutic agents in patients with Multiple Sclerosis. REGIMS is a project from the Institute of Epidemiology and Social Medicine of the University of Muenster, publication granted by Prof. Dr. Berger. For further information (in German), please view http://campus.uni-muenster.de/index.php?id=6075 or http://www.kompetenznetz-multiplesklerose.de/aktuelle-studien/regims. REGIMS ist ein Immuntherapieregister zur Verbesserung der Arzneimittelsicherheit in der Multiple Sklerose Therapie innerhalb des krankheitsbezogenen Kompetenznetzes MS. Das primäre Ziel von REGIMS ist die Erfassung der Häufigkeit, Charakteristika und Auswirkungen von Nebenwirkungen aktueller und neuer Immuntherapien in der klinischen Routinebehandlung der MS. Sekundäre Ziele sind die Auswertung von Faktoren, die a) mit Nebenwirkungen und b) mit guter Therapie-Adhärenz assoziiert sind. Optional können bei Zustimmung der Patienten Blutproben für die Biobank des KKNMS gesammelt werden. Patienten mit Multipler Sklerose (MS) weisen trotz des chronischen Verlaufs eine große Heterogenität klinischer Symptome, in Befunden der Bildgebung sowie pathophysiologischen Prozessen auf. Faktoren, die zur individuellen Krankheitsprognose beitragen sind kaum bekannt, jedoch hat die Einführung neuer Substanzen die Therapiemöglichkeiten der MS in den letzten Jahren deutlich erweitert. Die Anwendung sogenannter Immuntherapeutika (inklusive der neuen Substanzklasse der Biologika) bietet in der MS-Therapie eine Reihe von Chancen, birgt aber auch Risiken.

Baseline Pregnancy Part 1

5 itemgroups 24 items

Follow Up Pregnancy Part 1

5 itemgroups 24 items

Follow Up Medication Change

3 itemgroups 11 items
- 20/9/21 - 4 formularios, 9 itemgroups, 26 items, 2 idiomas
Itemgroups: Treatment goals,Treatment plan,Equipment and Resources,Healing and therapy process,Hygiene activity,Wound protection,Therapy, causal,Education of patient and relatives,Treatment results, preliminary

Body - Anamnese (medical history)

11 itemgroups 36 items

Body - Diagnose (diagnosis)

2 itemgroups 6 items

Header

3 itemgroups 18 items

Utilice este formulario para comentarios, preguntas y sugerencias.

Los campos marcados con * son obligatorios.

Do you need help on how to use the search function? Please watch the corresponding tutorial video for more details and learn how to use the search function most efficiently.

Watch Tutorial